Dezember 2016

Eltern der 7b renovieren Klassenraum

Unsere Schulaktion „Yes we paint!“ hat die Verbesserung des Lernumfeldes unserer Schüler zum Ziel.
Mit der engagierten Arbeit der Eltern der Klasse 7b wurde wieder ein Mosaikstein in die Erfolgsgeschichte dieser Aktion eingefügt.
Im ersten Elternabend dieses Schuljahres im August wurde die Idee „geboren“ das Lernumfeld der Klasse zu verbessern und den Raum 208 umzugestalten. Viele Elternhäuser waren bereit, sich aktiv in die Maßnahme einzubringen. So gab es zunächst im September eine Vorbesichtigung durch zwei Väter der Klasse, in der alle zu erledigenden Arbeiten durchgesprochen und überlegt wurde, welche Werkzeuge und Materialien benötigt werden. Außerdem war jetzt auch klar, dass man die Arbeiten nicht an zwei Tagen erledigen konnte.
Die nächste „Schwierigkeit“ bestand darin geeignete Termine zu finden, um möglichst vielen Eltern die Möglichkeit zu geben, aktiv an der Sanierung teilzunehmen. Letztendlich wurden zwei aufeinander folgende Freitage und Sonnabende ausgewählt. Am Freitag, dem 11. November fiel der Startschuss. Am Sonnabendmittag war die erste Etappe geschafft. Der Raum erhielt eine neue Decke, das heißt sie wurde neu tapeziert und alle Löcher in den Wänden und an den Türen wurden verspachtelt.
Am 18. und 19. November wurde die Decke komplett gestrichen und auch die anderen Wände des Raumes erhielten ihre neue Farbe. Außerdem wurden die neuen Bilderrahmen und die Pinnwände angebracht. Um 12.10 Uhr war es dann geschafft. Die letzten Reinigungs- und Aufräumarbeiten waren erledigt und der Raum 208 erstrahlte im neuen Glanz. Bemerkenswert auch das Zitat einer Schülerin der Klasse. „ Der Raum ist schön aber jetzt müssen wir uns auch alle dafür einsetzen das er so bleibt und die Arbeit nicht umsonst war.“ Dem ist nichts hinzuzufügen. Inzwischen sind auch die neuen Lampen installiert, die durch ein Elternhaus gesponsert wurden.
Auf diesem Weg möchte ich mich noch einmal bei allen teilnehmenden Eltern bedanken. Besonders möchte ich das Engagement von Herrn Brunthaler und Herrn Ziegenhals hervorheben, ohne deren fachmännisches Wissen und Können wir niemals ein so großartiges Ergebnis erzielt hätten. Jörg Thomas, Klassenleiter der Klasse 7b

R208R208R208rR208R208r208r208r208r208

Übersicht