Dez.2015

Unsere Betriebsbesichtigung bei TMP

Am 10.12.2015 fand für uns, die Klasse 5a des Salza-Gymnasiums, ein Wandertag zu einem bedeutenden Betrieb der Region, der TMP Fenster +Türen GmbH, statt. Es gab zwei Gründe für die Wahl unseres Wandertagziels: wir wollen uns schon als Fünftklässler über Berufsmöglichkeiten informieren und das möglichst im Zusammenhang mit dem Arbeitsplatz unserer Eltern.
Bei schönstem Winterwetter machten wir uns auf den Weg. Wir waren sehr gespannt, was uns bei TMP erwartet.
Zunächst wurden wir sehr freundlich an der Rezeption empfangen. Sogar Herr Helbing nahm sich die Zeit uns zu begrüßen, einige Worte mit uns zu wechseln und anhand seines neuen Sportgerätes, ein Hula Hoop Reifen, begreiflich zu machen, wie wichtig es ist, sich etwas zuzutrauen und Durchhaltevermögen zu haben.
Nach ein paar einleitenden Worten im Foyer wurden wir von Herrn Wellendorf in den Konferenzraum geführt. Dort wartete eine Überraschung (von Frau Hecht liebevoll vorbereitet) auf uns: Getränke, Kekse, Obst und für jedes Kind eine Wundertüte. Herr Wellendorf stellte uns den Werdegang sowie das Profil des Betriebes sehr interessant und anschaulich mit einer Power-Point-Präsentation vor.
Danach holte uns Herr Pick ab, um uns im Ausstellungsraum die neuesten Produkte des Betriebes vorzustellen. Das hat uns sehr viel Spaß gemacht, denn wir durften vieles ausprobieren.
Herr Schubert, der Mann für die Produktion, führte uns durch die Fertigungshallen. Er erklärte uns, wie die Fenster gebaut werden und wie im Laufe der Jahre die schwere körperliche Arbeit durch Maschinen erleichtert wurde. Wir waren beeindruckt!
Der letzte Teil der Besichtigung war der Abstecher zum Ausstellungs-Wintergarten. Es war toll für uns zu erleben, mit welchen technischen Raffinessen er ausgestattet wurde.
Am Ende unseres Besuches bei TMP kamen alle Beteiligten noch einmal im Foyer zu einer kurzen Auswertung und zu einem kleinen Dankeschön für diesen tollen Tag zusammen.

„ Ich fand es super. Am besten hat mir der Wintergarten gefallen. Einer von 5 Begleiter hat uns erzählt das ein Mitarbeiter ihn bauen durfte wie er wollte…“
„ Also ich fand TMP interessant, weil man uns die Ausstellung … gezeigt hat und viel erklärt wurde aber Die Ausstellung war am interessantesten für mich, weil man konnte Fingerabdrücke von 99 Personen erkennen. … Dann hat uns Herr Wellendorf in einen Konferenzraum geführt…. Und wir durften nebenbei etwas essen (leckere Obstspieße), das uns TMP gemacht hat ….“
„ … Als wir ankamen stand schon auf einem Bildschirm „Wir begrüßen die Klasse 5a aus dem Salza Gymnasium“. … Am 08. Juni 1990 wurde der Betrieb eröffnet in Bad Langensalza oder ein Ziel ist Mitarbeiter glücklich zu machen … Nebenbei haben wir noch Gegessen und Getrunken sie haben nämlich für uns den Tisch gedeckt. …Mir hat der Tag bei TMP gut gefallen, weil die uns betreut haben, so nett zu uns waren….“
„ … Ich fand unseren Wandertag wunderschön, weil alle so nett waren, es lustig war, keine Unserer Fragen Unbeantwortet blieb und wir auch eine TMP Wundertüte bekommen haben. Ich könnte mir vorstellen eine Ausstellung bei TMP zu machen, weil ich sehr, sehr viele gute Eindrücke von dem Betrieb bekommen habe. Es war wirklich sehr interessant.“
„ … Es war sehr sehr spannend. … Herr Schubert hat uns sehr interessante Maschinen gezeigt und in den Hallen ging es sehr, sehr schnell zu. …in ein Wintergarten versammelt und uns ein bisschen ausgeruht. …“
„ … Es war ein sehr schöner Tag. Ich würde dort gerne Arbeiten weil die Mitarbeiter gute Gehälter bekommen und im Sommer für jeden Mitarbeiter gibt es 3 Kugeln Eis kostenlos. …“

Ein ganz dickes Dankeschön für diesen schönen und interessanten Tag. Wir wünschen allen Mitarbeitern bei TMP viel Erfolg mit ihren Produkten.

Die Klasse 5a und ihre Klassenlehrerin Frau Wächter

5a5a

Übersicht